Kreuzweg 2016

IMG_1833

Zehn Plakate mit Fotos von der „Via Dolorosa“ in Jerusalem auf 10 Holzkreuzen angebracht – sie prägten am Ende des Kreuzweges am Karfreitag das Bild der Kirche in Gensungen. Die Idee mit den Kreuzen und den Plakaten darauf stammte von Pfarrer i.R. Dietmar Preis,Gensungen, der auch für die handwerkliche Umsetzung sorgte. Von Kirche zu Kirche wurden es immer mehr Kreuze, die Konfirmanden und andere Gemeindeglieder auf ihren Schultern trugen.
In den Kirchen wurde zu jedem Bild des Leidensweges Jesu Leiden unserer Zeit bedacht. Die alle Stationen verbindende Frage war die: Wo ist Gott im Leid?

Fotos: B. Hochschorner

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.